Jubiläumskonzert "20 Jahre Hannover Brass"

Elisabethkirche Langenhagen|Sonntag, 16.02.2020, 17:00 bis 18:30 Uhr

Seit dem Jahr 2000, dem hannoverschen Expo-Jahr, widmet sich das Ensemble „Hannover Brass“ der Bearbeitung und Interpretation unterschiedlichster Musik aus allen Epochen und gastiert in diesem Jahr bereits zum 14. Mal in der Langenhagener Elisabethkirche. Aus Anlass dieses 20jährigen Jubiläums möchte das Ensemble unter der musikalischen Leitung von Thomas Eickhoff, alle, die sich für virtuose Blechbläsermusik interessieren, am Sonntag, den 16.02.2020 zu einem abwechslungsreichen und klangprächtigen Konzert einladen, mit Musik von Barock bis Swing, mit Kompositionen von  Giovanni Gabrieli, W.A. Mozart, Richard Wagner oder auch Joaquin Rodrigo. 

Die „Suite from Abdelazer“ komponierte Henry Purcell im Jahre 1695 original für Streichorchester, daraus erklingen die ersten 6 Sätze in einer phantastischen Bearbeitung für Blechbläserensemble. Die„Sonate pian e forte“ des Venezianers Giovanni Gabrieli (1557-1612) gehört sicherlich zu seinen bekanntesten Werken und das Blechbläser nur sehr schwer an der Musik von Richard Wagner vorbeigehen können, beweisen die 11 Musikerinnen und Musiker von Hannover Brass unter der Leitung von Thomas Eickhoff mit einem Ausflug in die Welt der Oper. Klangvolle Arrangements aus „Lohengrin“ und „Tannhäuser“ stehen auf dem Programm.

Die Arie der Königin der Nacht aus der Oper „Die Zauberflöte“ von W.A. Mozart wird heute sicherlich mit der Starsopranistin Anna Netrebko in Verbindung gebracht. Wie wandelbar Blechbläsermusik sein kann, wird Udo Motzheim mit seiner Tuba beweisen, wenn er diese Arie auf dem größten Instrument im Ensemble präsentieren wird. 

Die vier Trompeter von Hannover Brass werden am Ende des Konzertes auf den Spuren von Harry James und seiner Big Band unterwegs sein. „Trumpet Blues And Cantabile“ ist nicht nur ein sehr bekannter Swingklassiker, sondern auch für alle Solisten ziemlich anspruchsvoll. 

Der Eintritt zu diesem Konzertereignis ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:  http://hannover-brass.de/

 

Zurück