Friedhofs- und Gebührenordnung für den Friedhof der Ev.-luth. Elisabeth-Kirchengemeinde

 

Mehr als 160 Jahre alt ist der Friedhof der Elisabeth-Kirchengemeinde in Langenhagen: Im Jahr 1848 wurde er von seinem damaligen Standort direkt neben der Kirche an die heutige Karl-Kellner-Straße verlegt. 1927 wurde die Kapelle aus rotem Backstein errichtet, und 1937 erreichte der Kirchenfriedhof durch den Zukauf weiterer Flächen seine heutige Größe. Verschiedene Satzungen und Gebührenordnungen regelten über die Jahre die Vergabe von Grabstellen und ihre Gestaltung; immer wieder wurden die Paragraphen dabei veränderten Bedingungen angepasst.

Im Januar 2014 beschloss der Kirchenvorstand eine Friedhofsordnung und eine neue Gebührenordnung; zum 1. Februar 2014 sind beide in Kraft getreten. Hierzu gibt es zwei Änderungen. Die erste Änderung trat am 1. Juni 2014 in Kraft, am 1. Oktober 2018 die zweite. 

Die Friedhofsordnung und die Friedhofsgebührenordnung sowie die 1. und 2. Änderung finden Sie hier: https://friedhof.kkbubl.de/friedhoefe/kirchenkreis-burgwedel-langenhagen/elisabeth-langenhagen/

Hier auf dieser Seite stellen wir Ihnen jeweils eine "Leseversion" zur Verfügung. Das heißt, die jeweiligen Änderungen wurden in den Text eingearbeitet. 

Stand beider Leseversionen: 21.08.2018 

 

Die beiden Ordnungen stellen wir Ihnen hier zum Herunterladen als pdf-Datei zur Verfügung.